Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Silke Meermann | Britta Westermann
Praktische Tierärztinnen


Prüfung bestanden - Zusatzbezeichnung Physiotherapie und Rehabiliation bei Kleintieren




Am 12.10.2015 hat Dr. Silke Meermann die Prüfung bei der Tierärztekammer Westfalen-Lippe erfolgreich abgelegt, die sie nun dazu berechtigt, die Zusatzbezeichnung Physiotherapie und Rehabilitation bei Kleintieren zu führen. Damit ist sie erst die zweite Tierärztin im gesamten Kammerbereich Westfalen-Lippe, die diese zustäzliche Qualifikation erlangt hat. Bereits für die Zulassung zur Prüfung müssen hohe Anforderungen erfüllt werden: so müssen selbständige Tierärzte 120 von der ATF (Akademie für Tierärztliche Fortbildung) anerkannte Fortbildungsstunden auf dem Gebiet der Physiotherapie erbringen und nachweisen, dass sie über einen Zeitraum von mindestens vier Jahren tierphysiotherapeutisch gearbeitet haben.

Darüber hinaus müssen insgesamt 30 Fallberichte schriftlich dokumentiert und der Prüfungskommission vorgelegt werden. Vor allem hinsichtlich der vorgeschriebenen Fortbildungsstunden wurden diese Anforderungen von Dr. Silke Meermann mit insgesamt 650 ATF-anerkannten Stunden in den Bereichen Physiotherapie, Orthopädie, Chiropraktik und Osteopathie sogar noch deutlich übertroffen.
Der Prüfungskommission gehörten Dr. Wolfgang Leyk als Vorsitzender des Ausschusses Fort- und Weiterbildung der Tierärztekammer Westfalen-Lippe, sowie Dr. Peter Hettling aus Bielefeld als Vertreter der Fachpraxis an; als Vertreter der Fachwissenschaft war Prof. Dr. Michael Fehr, Direktor der Klinik für Kleintiere der Tierärztlichen Hochschule Hannover angereist. In einem einstündigen Prüfungsgespräch konnte Dr. Silke Meermann dann ihre Kenntnisse im Bereich der Physiotherapie und Rehabilitation erfolgreich unter Beweis stellen.



Unsere Schwerpunkte

Wichtige Informationen

News

Wissenswertes